§ 49 UStDV - Verzicht auf die Steuererhebung im Börsenhandel mit Edelmetallen

Umsatzsteuer-Durchführungsverordnung § 49 UStDV Verzicht auf die Steuererhebung im Börsenhandel mit Edelmetallen





 49-UStDV              49-UStDV             49-UStDV             49-UStDV

umsatzsteuergesetz.biz/Bookmark.jpgZu den Favoriten hinzufügen TOP ▲


 ←     Zurück     → 



-
Verzicht auf die Steuererhebung


   

Umsatzsteuer-Durchführungsverordnung § 49 UStDV



Auf die Erhebung der Steuer für die Lieferungen von Gold, Silber und Platin sowie für die sonstigen Leistungen im Geschäft mit diesen Edelmetallen wird verzichtet, wenn
1.
die Umsätze zwischen Unternehmern ausgeführt werden, die an einer Wertpapierbörse im Inland mit dem Recht zur Teilnahme am Handel zugelassen sind,
2.
die bezeichneten Edelmetalle zum Handel an einer Wertpapierbörse im Inland zugelassen sind und
3.
keine Rechnungen mit gesondertem Ausweis der Steuer erteilt werden.





49-UStDV-Haftung

49-UStDV-Haftung

GesetzeNavi