Umsatzsteuergesetz § 26b UStG

Umsatzsteuergesetz § 26b UStG Schädigung des Umsatzsteueraufkommens





 26b-UStG              26b-UStG             26b-UStG             26b-UStG

umsatzsteuergesetz.biz/Bookmark.jpgZu den Favoriten hinzufügen TOP ▲


 ←     Zurück     → 


   

Umsatzsteuergesetz § 26b UStG



(1) Ordnungswidrig handelt, wer die in einer Rechnung im Sinne von § 14 ausgewiesene Umsatzsteuer zu einem in § 18 Abs. 1 Satz 3 oder Abs. 4 Satz 1 oder 2 genannten Fälligkeitszeitpunkt nicht oder nicht vollständig entrichtet.

(2) Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße bis zu fünfzigtausend Euro geahndet werden.


Stand: 8.5.2012




26b-UStG-Haftung

26b-UStG-Haftung

GesetzeNavi