Umsatzsteuergesetz § 26c UStG

Umsatzsteuergesetz § 26c UStG Gewerbsmäßige oder bandenmäßige Schädigung des Umsatzsteueraufkommens



 26c-UStG              26c-UStG             26c-UStG             26c-UStG
umsatzsteuergesetz.biz/Bookmark.jpgZu den Favoriten hinzufügen


 ←     Zurück     → 


   

Umsatzsteuergesetz § 26c UStG



Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer in den Fällen des § 26b gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande, die sich zur fortgesetzten Begehung solcher Handlungen verbunden hat, handelt.


Stand: 8.5.2012




26c-UStG-Haftung

26c-UStG-Haftung

GesetzeNavi